Bankrun in Korea: Zwei große Banken für 6 Monate geschlossen

Laut Koreatimes musste die größte Koranische Sparkasse aufgrund eines Bunkruns seine Tätigkeit einstellen. Die “Busan Savings Bank” und die Schwestergesellschaft “Daejeon Mutual Savings Bank” hatten nach einer Ankündigung seitens der FSC, dass große Summen notwendig würden um den Sparkassenmarkt zu reformieren, tausende Sparer und Anleger im Hause, die Ihre Gelder abheben wollten. Der Betrieb wurde daraufhin für 6 Monate eingefroren.

Weiterlesen »

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: