Geplante Gewalt?

30. September 2010. Den Stuttgartern wird dieser Tag immer als „schwarzer Donnerstag“ in Erinnerung bleiben. Über 100 Verletzte forderte der Polizei-Einsatz gegen die Stuttgart21-Gegner an diesem Tag. War der Gewaltausbruch mit Schlagstock und Pfefferspray, wie behauptet, eine Reaktion auf Gewalt, welche von den Demonstranten ausging?

Die von der Polizei selbst veröffentlichten Videos sagen ganz. Ein Bericht, welcher 2 Tage vorher im Innenministerium einging, kündigt die Gewalteskalation sogar an. Die Polizeiführung rechtfertigt darin ihr kommendes Vorgehen damit, die Teilnehmerzahl zukünftiger Protest-Demos zu reduzieren.

Im ‚Hamburger Abendblatt‘ verraten Polizisten, daß getarnte Kollegen beim Einsatz in Stuttgart Steine warfen, um so als „agents provocateurs“ einen Vorwand für Prügel und Wasserwerfer zu liefern. Auch ist nach ihrer Aussage klar, daß der Prügel-Einsatz vom 30. September von „Ganz oben, mindestans vom Innenministerium“ abgesegnet war.

Neu ist, daß sich nun auch Polizisten gegen den illegalen Einsatz von Kollegen zur Wehr setzen: „Ich weiß, daß wir bei brisanten Großdemos verdeckt agierende Beamte, die als taktische Provokateure, als vermummte Steinewerfer fungieren, unter die Demonstranten schleusen. Sie werfen auf Befehl Steine oder Flaschen in Richtung der Polizei, damit die dann mit der Räumung beginnen kann.“

Ein anderer Polizist, der selbst beim Einsatz in Stuttgart dabei war, kritisiert, daß meist sehr junge Kollegen von den Beweis- und Festnahmeeinheiten (BFE) besonders brutal und unverhältnismäßig gegen friedliche Menschen vorgegangen seien. Es handelt sich ganz offensichtlich um Spezialeinheiten – meist völlig in Schwarz gekleidet – , die auf Kampfeinsätze und rücksichtsloses Vorgehen gedrillt sind.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: