ISM-Index: Wie ist dieses Wunder möglich?

Die durch die regionalen Zentralbanken des Fed-Systems publizierten Einkaufsmanagerindizes (PMIs) fungieren normalerweise als zuverlässiger Indikator für die Entwicklung des nationalen ISM-Indexes, der gestern veröffentlicht wurde. Auf Basis der teils scharfen Rückgänge der PMIs in den Regionen, wurde an den Märkten ein ISM-Index von 53 Punkten erwartet. Gemeldet wurde jedoch ein Anstieg des Indexes auf 56,3 Punkte. Selbst der Subindex der Beschäftigung konnte zulegen, was auf eine Expansion der Neuschaffung von Stellen im produzierenden Gewerbe hindeutet, was durch den gestrigen ADP-Report jedoch ebenfalls nicht bestätigt wurde.

mehr…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: