Russische Nachrichtenagentur: USA und HAARP für Dürre verantwortlich?

Unglaubliches spielt sich im Augenblick ab. HAARP und andere Technologien, welche immer wieder den Verschwörungstheoretikern zur Seite gestellt werden, wurden von der russischen Nachrichtenagentur Ria Novosti als mögliche Ursachen für die extreme Dürre in Russland zur Sprache gebracht. Offensichtlich, werden immer mehr der “Verschwörungstheorien” als Realität offenbart. Es wird Zeit für die Zweifler, sich mit diesen Dingen zu beschäftigen.


Ria Novosti, eine russische Nachrichtenagentur ähnlich wie bei uns Reuters, meldet, dass die jetzige ungewöhnliche Hitze (die übrigens nur in Russland und auf mehreren nebenan liegenden Territorien ausgebrochen ist) nicht nur natürliche und wissenschaftliche Gründe haben könnte. Erstmals, wird hier öffentlich gemutmaßt, dass ein Staat einen anderen mit einer “nicht tödlichen Waffe” versucht zu schädigen. Ich möchte Sie als Leser einladen, zuerst meinen Artikel über Haarp und andere Anlagen zu lesen, wo ich mich auf die Fakten beschränkt habe.

Haarp : Die wichtigsten Fakten

In diesem Artikel sind alle wichtigen Fakten zu der Haarptechnologie zusammengefasst und bilden nach meiner Ansicht einen guten Überblick.

Widmen wir uns jetzt jedoch dem Artikel von Ria Novosti, der nicht mit Anschuldigungen spart:

Russland trocknet aus: Ist US-Klimawaffe im Spiel?

Das Problem der Wetterregelung (als eine der Formen der sozialen Regelung) hatte bereits Zbigniew Brzezinski in den 70er Jahren in seinem Buch „Between Two Ages” („Zwischen zwei Zeitaltern”) aufgeworfen.
[…]
Auch andere Experten griffen zu diesem Thema, selbst wenn Informationen über die Entwicklung und Tests von Klimawaffen wohl nie veröffentlicht werden.
[…]
Der Wirtschaftsprofessor der Universität Ottawa (Kanada) Michel Chossudovsky schrieb 2000, ein teilweiser Klimawechsel könnte das Ergebnis der Anwendung einer neuen Generation von „nicht-tödlichen Waffen” sein.
[…]
Eine solche Technologie wird im Rahmen des so genannten „High-frequency Active Aural Research Program” (HAARP) entwickelt und kann Erscheinungen wie Dürre, Orkane, Erdbeben oder Überschwemmungen auslösen. Aus militärischer Sicht ist das HAARP eine Massenvernichtungswaffe, ein Instrument zur Destabilisierung von landwirtschaftlichen und ökologischen Systemen in dieser oder jener Region.
[…]
Das alles nährt den Boden für Gerüchte und Vermutungen. Man könnte natürlich auch den venezolanischen Staatschef Hugo Chavez auslachen, der das Erdbeben auf Haiti im Januar ausgerechnet durch das HAARP begründete, aber ähnliche Vermutungen waren auch nach dem Erdbeben in der chinesischen Provinz Sichuan im Jahr 2008 zum Ausdruck gebracht worden.
[…]
So wurde beispielsweise am 22. April 2010 der amerikanische unbemannte Raumapparat X-37B in die Erdumlaufbahn gebracht, der Quellen zufolge neue Laserwaffen an Bord hatte. Laut der „New York Times” wurden diese Meldungen vom Pentagon vehement dementiert, dessen Experten allerdings einräumten, dass dieser Apparat tatsächlich für die Förderung von Militäroperationen und für die Lösung von „Nebenaufgaben” bestimmt ist.
[…]
Dennoch sieht es so aus, als wäre die Klimaveränderung als politisches Instrument kein Mythos. Damit können Russland und die ganze Welt in absehbarer Zeit mit einer prinzipiell neuen Gefahr konfrontiert werden. Die Klimawaffen scheinen so weit entwickelt worden zu sein, um Dürren auszulösen, Ernten zu vernichten und „anomale Erscheinungen” auszulösen.[1]

Sollte sich die Meldung bewahrheiten, wird auch die Regenkatastrophe in China in einem völlig neuem Licht gesehen werden müssen. Die politischen Konsequenzen, dürften verheerend sein. Ich hoffe, dass wir die Möglichkeit haben, den Aufklärungen öffentlich zu folgen. Die Anschuldigungen wiegen schwer.


[1] http://de.rian.ru/analysis/20100730/127314518.html

Quellen:   www.infokriegernews.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: